Peter Schickinger

Marktrat seit März 2001,
2. Bürgermeister seit 07. Mai 2014, Seniorenbeauftragter

verheiratet, 1 Sohn

Beruf: Augenoptikermeister bis Anfang 2015, jetzt im Ruhestand.

„Im Dezember 1987 bin ich mit meiner Familie aus der Anonymität der Großstadt München in den Markt Wartenberg umgezogen. Die familiäre Atmosphäre dieses Ortes hat uns sehr bald eingefangen.

Meine ehrenamtlichen Aktivitäten begannen 1996 mit der Wahl zum Kirchenvorsteher in der evangelischen Gemeinde Moosburg/Wartenberg.

Kommunalpolitische „Luft“ habe ich zum ersten Mal 1991 geschnuppert. Als politisch interessierter, aber unabhängiger  Mensch war deshalb mein Eintritt in die Freie Wählergemeinschaft Wartenberg nur logisch. Die Zugehörigkeit zum Aktionskreis der FWG führte am 26. März 2001 zur Vereidigung als Marktrat.  2002 bin ich dann mit dem respektablen Ergebnis von ca. 40 % als Bürgermeisterkandidat der FWG nur knapp dem Wahlsieger Walter Rost unterlegen.

In der konstituierenden Markratssitzung im Mai 2014 wurde ich zum Zweiten Bürgermeister gewählt. Mit diesem Amt ist eine Vielzahl von Aufgaben verbunden, die ich als Teil des dreiköpfigen Bürgermeisterteams mit großer Freude erfülle.

Zugleich wurde mir das Amt des Seniorenbeauftragten übertragen. In dieser Funktion möchte ich besonders für alle Belange unserer Seniorinnen und Senioren der Ansprechpartner sein. Ein aktuelles Problem ist z.B. die Barrierefreiheit wegen der leider vielfach unzureichenden Gehsteigbreiten im Ortszentrum. Das möchte ich in den kommenden Monaten angehen. Anfang 2017 habe ich hierzu dem Marktrat erste Vorschläge unterbreitet. In einem Kooperationsprojekt mit den Werkstätten des Wartenberger Therapiezentrums für alkohol- und suchtkranke Mitmenschen lasse ich in Ergänzung zu den Aktivitäten des Obst- und Gartenbauvereins an ausgewählten Ortsstellen besonders gestaltete Ruhebänke aufstellen. Anregungen nehme ich gern über meine Kontakte jederzeit entgegen.

Eines meiner wichtigsten "Ehrenämter" möchte ich ans Ende der Aufzählung stellen:
Die Gründung und bis Ende 2012 die langjährige Leitung des
KulturMarkt Wartenberg e.V.
Dieser Verein ergänzt seit über 15 Jahren das kulturelle Leben unseres Ortes mit der Durchführung einer Vielzahl unterschiedlichster Veranstaltungen.

Seit Jahren kann ich nun diese verschiedenen Aktivitäten für meinen inzwischen tatsächlichen Heimat-Ort auf der kommunalen Ebene fokussieren. Mit den Erfahrungen und ungebrochenem politischen Interesse werde ich mich auch künftig mit aller mir zur Verfügung stehenden Kraft für das Gemeinwohl unseres liebens- und wohnenswerten Wartenberg einsetzen“.